Antriebselemente im Asphaltbeschicker sichern homogene Straßenschicht

Heiß und flüssig

Die Sanierung einer Straßendecke mit Asphalt ist eine Arbeit, die - einmal gestartet - ununterbrochen zu Ende geführt werden sollte. Das ist wichtig, um eine homogene Straßenschicht zu erhalten und um Kosten für unnötige Unterbrechungen zu vermeiden. Wegen der hohen Anforderungen an die Arbeitsmaschinen haben sich einige Unternehmen bewusst für den Einsatz höherwertiger Maschinenelemente entschieden. Dazu zählen auch Ketten und Kettenräder, wie sie der weltweit führende Hersteller von antriebstechnischen Produkten TSUBAKI anbietet.

asphaltbeschicker.jpgAsphaltbeschicker sichern die kontinuierliche Versorgung der Straßenfertiger mit homogenem Asphalt. Hochwertige Ketten helfen dabei.

Bei der Erneuerung der Straßendecke befindet sich der Asphaltbeschicker (MTD) mit frischem, heißem Asphaltgut zwischen Fertiger und Lastwagen und hat zwei Aufgaben zu erfüllen: Er dient als Speicher für die Bereitstellung einer ausreichenden Asphaltmenge, damit der Straßenfertiger kontinuierlich versorgt wird. Zudem mischt er den vom Lkw übergebenen Asphalt erneut durch, um die Mischung homogen zu halten. Die technischen Anforderungen an die Betriebsfähigkeit und Zuverlässigkeit des Beschickers sind hoch. Das trifft auch auf die darin verbauten Maschinenelemente wie Ketten und Kettenräder zu. Ausfälle dieser Bauteile würden für den Asphaltbeschicker Stillstand bedeuten und hohe Kosten verursachen.

Innerhalb des Asphaltbeschickers gibt es drei Förderabschnitte: Im ersten wird der Asphalt zur Mischkammer befördert, während die zweite Station den vermischten Asphalt wieder entnimmt und auf den dritten Förderer umschichtet, der den Asphaltfertiger schließlich beliefert. Für jeden dieser Abschnitte bietet TSUBAKI komplette Ketten- und Kettenrädersets.

Der Antriebsspezialist fertigt seit Jahren Ketten und Kettenräder für Asphaltbeschicker in der gewohnten TSUBAKI Premium-Qualität. Die Antriebselemente werden aus einer Stahllegierung mit spezieller Wärmebehandlung gefertigt. Basierend auf fast einem Jahrhundert Erfahrung und Know-how in der Kettenfertigung lassen hohe Materialgüte, optimales Design und präzise Bauteile heute hohe Standzeiten erwarten. In der Europazentrale in Dordrecht (Niederlande) werden diese Ketten und Kettenräder bevorratet. Somit kann TSUBAKI seinen Kunden auch im Notfall in kürzester Zeit die benötigte Ware zur Verfügung stellen.

Für weitere Information steht das TSUBAKI Deutschland Team gerne persönlich oder telefonisch unter 08105/7307 100 bzw. schriftlich unter antriebstechnik@tsubaki.de zur Verfügung.

– 2015 September 18