Der Umwelt zuliebe

TSUBAKI stellt sich mit Umweltinitiative "Eco Link" dem Problem Klimawandel

Die TSUBAKI Gruppe arbeitet daran, die Umwelt zu schützen und den Umwelteinfluss ihrer Betriebe zu verringern, indem sie die Effizienz der Fertigungsleistungen verbessert und Produkte entwickelt, die den Energieverbrauch effektiv senken. Mit der Umweltstrategie "TSUBAKI Eco Link" stellt sich das Unternehmen dem globalen Klimawandel. Dazu hat sich der Anbieter von Antriebs- und Rollenketten, Freiläufe und Rücklaufsperren verpflichtet, all seinen künftig neu entwickelten Produkten umweltfreundliche Faktoren hinzuzufügen.

Das langfristige Ziel der Umweltinitiative ist die signifikante Reduzierung der CO2-Emissionen. Zudem klassifiziert das Unternehmen die in seiner Kontrolle unterliegenden Umweltfreundlichkeitsfaktoren in sieben Kategorien:

  • Ressourcenschutz, Reduzierung des Abfallaufkommens
  • Energieeinsparung, reduzierte CO2-Emissionen
  • Saubere Arbeitsplätze und Betriebsumgebung
  • Rücksicht auf die umgebende Umwelt
  • Problemlose Entsorgung
  • Wiederverwendung
  • Berücksichtigung von Schadstoffen

Alle mit dem Logo Eco-Link versehenen Produkte erfüllen diese Vorgaben.

Mit den umweltfreundlicheren Produkten möchte der Antriebsspezialist seinen Kunden dabei helfen, eine verringerte Umweltbelastung (Ökologie) sowie eine gesteigerte wirtschaftliche Effizienz (Ökonomie) zu verwirklichen. Dies stellt den Eco & Eco (Ecology and Economy - Ökologie und Ökonomie) Ansatz dar. Die Produkte werden auf die Erfüllung der Eco-Evaluation-Standards hin geprüft. Dabei werden Merkmale bewertet wie die Fähigkeit eines Produkts, Material zu sparen oder CO2-Emissionen zu reduzieren, bevor sie als Eco-Produkte bestimmt werden.

Die Umsetzung dieser umweltfreundlichen Strategie zeigt sich schon heute in einigen Produkten von TSUBAKI: Mit der PC- (Poly-Stahl) Kette wird beispielsweise eine saubere und langlebige Alternative zu Edelstahlketten angeboten. Sie ist beständig gegen Witterungseinflüsse, Reinigungsmittel, Dampf oder Lebensmittelbestandteile wie Öl und Milchsäure. Zudem zeichnet sie sich durch hohe Lebensdauer, leisen Lauf und schmiermittelfreien Betrieb aus. Keinerlei Schadstoffe enthält schon heute die korrosionsbeständige und mit Karbonstahl vergleichbar feste N.E.P.-Kette, welche die RoHS-Richtlinie erfüllt. Auch die Lambda-Kette, die sich selbst mit Schmierstoff versorgt, ist ein gutes Beispiel wie Eco-Link umgesetzt wurde.

ECOLINK1.jpg

Alle mit diesem Logo versehenen Produkte erfüllen die Vorgaben der Umweltinitiative von TSUBAKI.

– 2012 May 29